Zurück
Jahresabschlusserstellung bei Unternehmen in der Krise

Freitag, 26.04.2019,
09:00 - 13:00 Uhr
Das Seminar ist leider ausgebucht



Dieses Seminar richtet sich an alle, die handelsrechtliche Jahresabschlüsse für haftungsbeschränkte Gesellschaften (GmbH, AG, GmbH & Co. KG) erstellen. Selten hat ein Urteil des Bundesgerichtshofs so viel Unruhe und Aufmerksamkeit im Berufstand hervorgerufen wie das Urteil vom 26. Januar 2017 ( IX ZR 285/14) zur Haftung des Steuerberaters als Jahresabschlussersteller bei Unternehmen in der Krise. Der Bundesgerichtshof hat die Haftungsrisiken für Steuerberater deutlich verschärft. Die Bundessteuerberaterkammer hat  Mitte März 2018 aufgrund dieses Urteils ihre überarbeitete Verlautbarung zur handelsrechtlichen Jahresabschlusserstellung durch Steuerberater  verabschiedet.  („Hinweise zur Verlautbarung der Bundessteuerberaterkammer zu den Grundsätzen für die Erstellung von Jahresabschlüssen in Bezug auf Gegebenheiten, die der Annahme der Unternehmensfortführung entgegenstehen“). Jeder Steuerberater, der handelsrechtliche Jahresabschlüsse auf Basis der Verlautbarung der Bundessteuerberaterkammer erstellt, muss diese Hinweise kennen, verstehen und beachten.

Welche Auswirkungen dieses Urteil und die überarbeiteten Hinweise für die Jahresabschlusserstellung insgesamt haben, soll durch dieses Seminar beleuchtet werden:

  • Wie ist die Haftungsverschärfung zu bewerten?
  • Was muss der Steuerberater tun?
  • Welche Hinweispflichten hat er gegenüber dem Mandanten?
  • Wie muss er das, was er tut, dokumentieren?
  • Wie sieht eine ordnungsmäßige Unternehmensplanung aus als Basis für die Going-concern- Annahme?

Das Seminar ist von Praktikern für Praktiker aus der Sicht des

  • Insolvenzrechtsexperten
  • Unternehmensberaters und
  • Steuerberaters

konzipiert.

 

Anhand der Gliederung der Hinweise werden alle relevanten Themen angesprochen  und Tipps zum Umgang mit den Herausforderungen bei derartigen Aufträgen gegeben.



Teilnehmergebühr:
Für Mitglieder und deren Mitarbeiter
€ 160,00 zzgl. 19% USt
Für Nichtmitglieder
€ 240,00 zzgl. 19% USt
Die Teilnehmergebühr beinhaltet gedruckte Arbeitsunterlagen und eine umfangreiche Verpflegung (Pausenimbiss und Pausengetränke inkl. Begrüßungskaffee / Wasser im Seminarraum).



Veranstaltungsort

Hotel Grand Elysée
Rothenbaumchaussee 10
20148 Hamburg
Raum: Spiegelsaal
Anfahrt


Ansprechpartner

Sabine Dobbertin
040 413447-11
Maike Müller-Wichards
040 413447-10