Zurück
Umsatzsteuer bei Personenvereinigungen

Freitag, 29.03.2019,
09:00 - 13:00 Uhr


Das Umsatzsteuerrecht gilt als rechtsformneutral. Grundsätzlich! Die Praxis im Umgang mit all den Fällen, in denen sich Personen zusammenschließen um gemeinsam wirtschaftlich aktiv zu werden, zeigt, dass diese schöne Theorie eben nicht immer zutrifft.

Ob als „Start-up“ oder in der Wachstumsphase, die Kapitalbeschaffung, Umstrukturierung, Rechtsformwechsel oder die Aufnahme neuer Gesellschafter erforderlich macht; bis zur Beendigung eines Unternehmens gilt:

Mit dem üblichen Handwerkszeug des Umsatzsteuerrechts lassen sich all die Besonderheiten kaum in den Griff kriegen. Darin liegt das Risiko. Hinzu kommt die Herausforderung Leistungsbeziehungen zwischen der Gesellschaft und den Gesellschaftern zu gestalten, die umsatzsteuerlich grundsätzlich anders zu beurteilen sind, als im Ertragssteuerrecht. Kooperationen von Unternehmen (Holding, Organschaft) machen die Sache nicht einfacher.

Gestaltende Beratung erfordert zu diesem Thema Überblick. Das Seminar erläutert Grundlagen und gibt einen umfassenden Überblick zu den vielen Aspekten, Risiken und Herausforderungen der Umsatzsteuer bei Personenvereinigungen.



Teilnehmergebühr:
Für Mitglieder und deren Mitarbeiter
€ 160,00 zzgl. 19% USt
Für Nichtmitglieder
€ 240,00 zzgl. 19% USt
Die Teilnehmergebühr beinhaltet gedruckte Arbeitsunterlagen und eine umfangreiche Verpflegung (Pausenimbiss und Pausengetränke inkl. Begrüßungskaffee / Wasser im Seminarraum).



Veranstaltungsort

Hotel Grand Elysée
Rothenbaumchaussee 10
20148 Hamburg
Raum: Speicherstadt
Anfahrt


Ansprechpartner

Sabine Dobbertin
040 413447-11
Maike Müller-Wichards
040 413447-10